Das Wohnzimmer einrichten, Ideen und Tipps

Das Wohnzimmer ist der Raum, in dem sich die Familie vor dem Fernseher versammelt, oder an den Abend mit einem guten Buch gemütlich auf dem Sofa verbringt und einfach entspannt, oder Freunde sich zum gemeinsamen Schlemmen am Esstisch einfinden. Wohnzimmer spiegeln auch immer das Lebensgefühl, dem wir uns zugehörig fühlen, unser Stilempfinden und unser Vorlieben wieder. Finden Sie eine große Auswahl an Wohnzimmermöbel auf unserer Seite.

Dabei soll sich hier die ganze Familie wohlfühlen und viele Funktionen müssen unter einen Hut gebracht werden. Das aber ist gar nicht so einfach, vor allem dann, wenn der Raum nicht sehr groß ist. Klobige Schrankwände werden nicht mehr gebraucht, heutige Wohnwände sind sehr variabel und wirken im Gegensatz zu ihren Vorgängern luftig und leicht.

Die Basics

Es gibt ein paar grundlegende Tipps, die das Einrichten des Wohnzimmers einfacher machen und fast immer zur Anwendung kommen können:

  • Wird der Wohnraum zu mehr als einem Zweck genutzt und muss ein Schreibtisch oder die Essecke integriert werden, ist es hilfreich, die einzelnen Bereiche optisch zu trennen. Das geschieht im kleinen Zimmer am einfachsten durch einen Teppich oder einen unterschiedlichen Bodenbelag, auch eine zweite Wandfarbe schafft den Eindruck der Trennung. Auch transparente Raumteiler wie offene Regale sind geeignet.
  • Wer sagt, dass Möbel an der Wand aufgereiht werden müssen? Seien Sie kreativ, stellen Sie einmal das Sideboard mit dem Rücken zum Sofa, bilden Sie bei ausreichend großen Möbeln Inseln im Wohnraum, stellen Sie die Sideboards über Eck und schaffen Sie eine gemütliche Leseoase mit einem passenden Sessel und Beistelltisch.
  • Machen Sie es mit der Deko und den Accessoires wie mit den Möbeln Schärfen Sie Ihren Blick für das Außergewöhnliche und sorgen Sie für Klasse statt Masse. Halten Sie Ausschau nach schönen Dingen, die eine Geschichte erzählen. Ein effektvoll positioniertes und beleuchtetes Stück hat mehr Charakter, als wenn Sie den Halben Dekoladen leer kaufen.

Mittelpunkt Sofa

Vor der Anschaffung eines Sofas sollten einige Fragen geklärt werden:

  • Wie viel Platz haben Sie für das Sofa zur Verfügung?
  • Für wie viel Personen ist es gedacht?
  • Wollen Sie auf dem Sofa eher sitzen, oder liegen?
  • Soll das Sofa eine Schlaffunktion haben und das Gästebett ersetzen?
  • Welche Farbe soll das Sofa haben und welchen Bezug?

Das Sofa oder die Sitzlandschaft sind die wichtigsten Möbel im Wohnzimmer. Also warum nicht das gute Stücke auch in den Zentrum des Raums stellen, weg von der Wand, die dann für Möbel mit Stauraumfunktion reserviert ist. Besonders großzügig wirkt diese Einrichtungsvariante auch bei nicht so großen Räumen, wenn die Regale, Sideboards oder Wohnwände nur halbhoch sind. Auch Ecksofas lassen sich so von der Wand abrücken, auch hier kann mit Sideboards, Regalen oder Beistelltischen ein Rahmen geschaffen werden. Sie werden überrascht sein, wie ihr Sofa plötzlich wie eine Wohlfühlinsel wirkt. Grundsätzlich sollten Sofa oder Sitzgruppe so gestellt werden, dass die dort Sitzendem sich ansehen können. Zwei einzelne Sofas werden deshalb gern einander gegenüber gestellt. Zu bedenken ist dabei aber, dass der Fernseher dann nur an der Längsseite der Sofas positioniert werden kann. Günstiger ist daher eine Anordnung über Eck etwa im rechten Winkel oder ein Ecksofa.

Fernseher richtig platzieren

Moderne flache Fernseher finden heute ihren Platz direkt an der Wand, oder auf einem Sidboard. In seinem Design passt er gut zu geradlinigen, reduzierten und doch eleganten Möbeln. Am besten wird der Fernseher im rechten Winkel oder mit der Rückseite zum Fenster. Betrug der ideale Sofaabstand für einen traditionellen Röhrengeräten die fünffache Höhe des Bildes, beträgt sie bei modernen Flachbildfernseher die dreifache Bildhöhe. Die Höhe zum Fußboden sollte etwa einen Meter betragen.

Kreativ mit Farben umgehen

Nicht unterschätzt werden sollte der Einfluss von Farbe und farbigen Tapeten oder farbigen Wohntextilien. Sie sollten sich also einmal damit befassen und sich die Grundzüge vom Wohnen mit Farben anschauen. Dann schauen Sie sich die Farben an, die in Ihrem Wohnzimmer vorkommen, oder bei der neuen Einrichtung ausgesucht werden. Wenn Sie unsicher sind, besorgen Sie sich Farbtafeln im Baumarkt. Legen Sie alle Farben, die in ihrem Wohnzimmer vorkommen nebeneinander – vergessen Sie Boden, Wände und Decke nicht – und finden Sie die dominierende Farbe. Mindestens drei Ihrer Farben sollten nun der dominierenden Farbfamilie angehören, Zwei weitere Farbtöne können kontrastierende Akzente setzen.

Stimmungsmacher Licht

Licht schafft Stimmung und deshalb sind unterschiedliche Lichtarten so wichtig. Wählen indirekte Hintergrundbeleuchtung als Rahmen, der die Grundstimmung gemütlich macht. Die Deckenbeleuchtung sollte großflächig sein und eine Grundbeleuchtung bieten. Zusammen bilden Sie die atmosphärische Beleuchtung. Alle denkbaren Aktivitäten wie Lesen, Essen oder Spielen werden punktgenau ausgeleuchtet.

Gekonnte Akzente mit Lieblingsstücken schaffen

Einrichtungen die aus einem Guss sind, ganz ohne Überraschung und konsequent durchgestylt wirken schnell langweilig und vor allem steril. Wenn Sie also ein Lieblingsstück haben, wie Omas alte Kommode oder einen Sekretär Integrieren Sie ihn. Als Kontrast zu einer sonst eher homogenen Wohnwelt kommt das gute Stück so richtig zum Strahlen. Am besten zur Geltung kommt so ein Sammlerstück freistehend mit etwas Abstand zum Rest der Einrichtung und effektvoller Beleuchtung. So wirkt das Lieblingsstück als Hingucker und gekonnter Akzent. Wo es passt, kann ein Lieblingsstück wie eine schöne Vase auch auf einer Kommode vor einer Wand stehen, die farblich oder durch ein passendes Tapetenmuster abgesetzt ist.

Mehr Tipps:

Den richtigen Couchtisch auswählen

Welches Sideboard

Wohnwände zusammenstellen

Vitrinen

Räume einrichten, Ideen und Tipps

„My home is my castle“ heißt es, und genau so ist es: Die Wohnung ist der Ort der Geborgenheit, wo uns die Unbilden des Rests der Welt nichts anhaben können. Hier können wir sein wie wir sind und wer wir sein wollen, hier können wir unsere ganze Kreativität ausleben, hier leben wir unser ganz eigenes Leben.

Eine Wohnung einzurichten, sollte eine Freude sein, doch kann man da ganz schön verunsichert sein. Im Internet oder auf dem Foto sieht alles immer so toll aus und passt perfekt zusammen. Aber passen die favorisierten Möbel eigentlich zum eigenen Wohnstil? Und ist das schicke Lounge-Sofa nicht doch viel zu groß fürs Wohnzimmer? Passen die Farben zusammen? Das Prinzip Hoffnung, dass es schon richtig sein wird, hilft auch nicht viel weiter beim Einrichten der Wohnung, wie oft man die ausgeschnittenen Papier-Möbel auf dem Papier auch hin- und herschiebt. Besser ist es da, mit unserem 3D Raumplaner die Einrichtung zu planen, der ein realistisches Bild aus verschiedenen Perspektiven bietet. Wenn Sie so vorgehen, umgehen Sie auch die Falle, die beim Kauf einer Wohnungseinrichtung immer wieder lauert, der Übermöblierung, und der Auswahl von für die Räume zu großen Möbelstücken.

Vom Einrichtungstipp zur kreativen Umsetzung

Dazu vermitteln wir Ihnen einige Einrichtungs-Regeln für die einzelnen Wohnbereiche und Farbschemata, die grobe und letztlich teure Fehler vermeiden helfen. Damit es auch klappt, den ganz persönlichen Lebensstil in der Wohnung zu verwirklichen, sollte er in ein möglichst rundes, flexibles Wohnkonzept umgesetzt werden – flexibel, weil Leben immer auch permanente Veränderung bedeutet. Unsere Anregungen und Wohnideen sollen Ihnen dabei helfen, Ihre Fantasie auf Trab zu bringen. Sie werden sehen, wenn Sie unsere flexiblen Tipps an Ihre Bedürfnisse anpassen, entwickeln Sie schnell eigene und originelle Ideen, die Ihre Einrichtung unverwechselbar macht.

Wir von moebel-selection wollen Ihnen deshalb keine starren Konzepte vorgeben, keine schnelllebigen Trends, sondern ein paar Grundregeln aufzeigen, die Ihnen wirklich weiter helfen und die Sie in die Lage versetzen, Ihrer eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Dann werden Sie erkennen, wie wenige Möbel Sie wirklich brauchen, wenn die dafür variabel und von hoher Qualität sind. Auch veränderte Wohnstile nämlich gruppieren sich fast von selbst um solche Klassiker.

Farben verändern Stimmungen

Für alle Räume Ihrer Wohnung gilt: Farben machen Stimmungen. Entgegen weitverbreiteter Meinung sollten Schlafzimmer eher kühle Farben und Pastelltöne erhalten, die beruhigen und die Entspannung fördern. Warme Farben und kräftige Farbtöne, die beleben taugen hingegen am besten für den Wohnzimmerbereich. Eine weitere einfache Regel lautet, nie mehr als drei Farben pro Raum zu verwenden, da dieser sonst unruhig wirkt. Stellen Sie sich für jeden Raum ein Farbkonzept mit passenden Farben eines Farbkreises zusammen, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Vom Wohnproblem zur Wohlfühlzone

Wohlfühlzone eigene Wohnung – um das zu erreichen, sollten Sie auch ein wenig über ihre eigenen Vorlieben nachdenken und Ihren Lebensstil oder Ihr Lebensgefühl, das auch in Ihrer Wohnung zum Ausdruck kommen soll. Und dann beginnt der Weg vom Wohnproblem zur Wohlfühlzone.

Der Flur zum Beispiel ist oft schmal und lang oder verwinkelt. Eigentlich sollte er einladend sein und viel Stauraum enthalten. Die Tipps von moebel-selection erklären, wie aus der Problemzone ein freundlicher und praktischer Empfang wird. Oder das Wohnzimmer, das ein Gemeinschaftsraum ist, in dem sich die ganze Familie wohlfühlen soll. Hier entspannt man auf der Sofalandschaft, hier trifft man sich mit Freunden zu kulinarischen Genüssen im Essbereich. Da gilt es viele Funktionen auf nicht immer viel Raum unterzubringen. Wieder anders das Schlafzimmer, der privateste Raum der Wohnung. Wir zeigen, was man tun kann, damit er als Kuscheloase eingerichtet wird und als Rückzugsraum auch am Tag dienen kann. Behaglich soll es dort sein, damit Sie richtig entspannen können in Ihrer ganz persönlichen Wohlfühloase.

Holen Sie sich hier Ihre Inspirationen und richten Sie sich dann gekonnt ein!

Weitere Einrichtungs-Tipps:

Das Wohnzimmer einrichten

Schlafzimmer

Flur

Einrichten leicht gemacht: Der 3D Raumplaner

Roomsketcher Logo

Der 3D Raumplaner powered by Roomsketcher

Ihre Vorteile:

  • Keine Installation notwendig
  • Kostenlose Online-Raumplanung
  • Einzigartige 3D Ansichten
  • Maßgetreue Darstellung und Planung

Klar, man richtet sich ja nicht jeden Tag neu ein und hat keine so genaue Vorstellung von Proportionen und zusammenpassenden Farben wie ein Inneneinrichter. Nicht umsonst sind das schließlich Profis. Und schnell kommen die Diskussionen in der Familie auf, die Meinungen gehen auseinander.

Sie sind also nicht ganz sicher, ob die Möbel, die Sie hier bei uns gefunden haben später in Ihrer Wohnung genauso toll aussehen, wie auf den Katalog-Fotos und wie Sie es sich erträumen? Es wäre schon toll, wenn man das einmal ausprobieren könnte…

Dieser Wunsch kann sofort wahr werden, denn da haben wir etwas für Sie:
Mit dem 3D Raumplaner können Sie Online Ihre Wohnung probehalber virtuell schon einmal komplett einrichten.

Schieben Sie die Möbel so lange mit einem Mausklick hin und her, bis die ganze Familie vom neuen Wohnerlebnis überzeugt ist. Speichern Sie ein hochauflösendes Foto Ihres neuen Wohntraums ab. Testen Sie doch auch gleich einmal, ob die Wände eine andere Farbe bekommen sollten.
Vielleicht wäre ja auch eine andere Tapete toll? Kein Problem, zwei Klicks und Ihre Wohnung sieht aus wie neu. Gestalten Sie auch den Fußboden neu und erleben Sie virtuell, was für einen Unterschied andere Farben in Ihrem Leben ausmachen.

Nutzer über RoomSketcher:

Ich liebe dieses Produkt, finde mich prima zurecht und kann es nur jedem weiterempfehlenMarco, Deutschland
…ein wirklich cooles PlanungstoolSabine, Deutschland
Der RoomSketcher Raumplaner

Der 3D online Raumplaner

• Betrachten Sie Ihre neue Wohnung schon mal vorab, machen Sie mit der ganzen Familie einen virtuellen Rundgang in 3D und erleben Sie schon einmal, was für ein neues Wohnerlebnis da auf Sie wartet.

• Der kostenlose Raumplaner Online ist dabei ganz einfach zu bedienen. Sie brauchen keine Software herunter zu laden und zu installieren. Alles funktioniert mit wenigen Klicks ganz einfach online.

• Beginnen Sie mit den Grundrissen Ihrer Räume und geben Sie die Maße ein.

• Sehen Sie Ihre Wohnräume mit dem Raumplaner Online in exakten Größenverhältnissen und planen Sie die Möblierung nicht irgendwie, sondern realistisch und maßstabsgetreu.

• Verändern Sie die Wandgestaltung und Böden, sehen Sie ihre Wohnung in hochauflösendem 3D.

• Wählen Sie im Möbelkatalog aus über 5.000 Möbelstücken das Passende aus, und richten Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus virtuell ein.

• Drucken Sie realistische, hochauflösende Fotos Ihrer neuen Wohnungseinrichtung aus und machen Sie einen Rundgang in 3D.

Sie finden das Ergebnis Ihrer Traumwohnung toll? Dann teilen Sie Ihre Entwürfe doch mit uns, wir veröffentlichen Ihre Entwürfe gerne!