Outdoor-Sitzsäcke – die Alternative zu klassischen Gartenmöbeln

Sitzsäcke als Gartenmöbel? Diese Dinger aus dem Jugendzimmer, die sich so schnell plattsitzen und deren Bezugsstoff so schnell unansehnlich wird? So denken Viele. Tatsächlich bringen diese herkömmlichen Sitzsäcke obendrein kaum Formstabilität und stützen den Körper nicht. Nicht nur Ältere Menschen fragen sich dann, wie sie da jemals wieder herauskommen sollen.

Sitzsäcke für draußen?

Was also ist dran an den Sitzsäcken für den Garten? Wie viel Sitzkomfort kann man erwarten und was leistet das Material? Zuerst einmal ist es der Name „Outdoor-Sitzsack“, der eine andere Qualität verspricht, bleibt die Frage, ob die auch geliefert wird und wie wetterfest diese Sitzsäcke dann sind. Dabei sollte man nicht einmal so sehr an einen heftigen Regenguss denken sondern an das, was alltäglich ist und dennoch niemand sieht: Die Erdfeuchte vom Boden und die Feuchtigkeit des Rasens, die man beim Barfußlaufen kaum spürt. Genau diese Dauerfeuchte aber lässt einen einfach imprägnierten Stuben-Sitzsack schnell schlapp machen. Solche Fasern sind auch nur schwer zu reinigen, denn die Behandlung mit dem Gartenschlauch verzeihen meist die Füllungen nicht.

Ist Outdoor-Sitzsack gleich Outdoor-Sitzsack?

Alles was an Sitzsäcken für „draußen“ angeboten wird, sollte also vor dem Kauf genau betrachtet werden, nicht nur hinsichtlich der Verarbeitungsqualität. Vor dem Kauf sollte man sich also genau erkundigen, oder in den Produktbeschreibungen nachlesen, welche Materialien eingesetzt werden und für welchen Einsatzzweck der Sitzsack deklariert ist. Seien Sie vorsichtig bei blumigen oder schwammigen Umschreibungen wie „für drinnen und draußen gleichermaßen schön und bequem“. Vertrauen Sie lieber auf klare Aussagen wie „für den Außenbereich/Outdooreinsatz geeignet“. Achten Sie auch auf Bezeichnungen wie regenfast, wetterfest, wasserdicht oder frostfest. Es sind die Top-Hersteller, die das in ihren Produktbeschreibungen angeben. Und auf diese Versprechen können Sie als Kunde den Hersteller dann später im Fall des Falles auch festnageln. Zu diesen Top-Firmen gehört auch unser Hersteller Outbag, dessen Outdoor-Sitzsäcke bei bisherigen Tests stets zu den Spitzenprodukten gezählt haben und denen ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis bestätigt wurde.

Materialien und Konstruktion

Nun sind aber auch wetterfeste Materialien nicht gleich. Wetterfest nämlich sind beispielsweise auch Markisenstoffe, Stoffe für Balkonbespannungen und Pavillons. Die sind erschwinglich und leidlich wasserfest, doch erkennen Sie solche und ähnliche Stoffe leicht: sie sind nämlich hart und wenig anschmiegsam. Die Hersteller bisher getesteter Spitzenprodukte unter den Outdoor-Sitzsäcken sind fast alle einen ganz anderen Weg gegangen und haben spezielle Materialen konzipieren lassen, die wetterfest, also regenfest und frostsicher, sowie robust im Einsatz sind. Outbag hat sich da für eine Sitzsackfüllung aus recyceltem EPS-Granulat (Styropurkügelchen) entschieden und die Außenhülle Plus ist eine besonders dichte textile Faser mit einer unvergleichlichen Haptik. Sie ist weich und auch auf nackter Haut überaus angenehm – auf Liegen aus diesem Material chillt man gern, auf den Sesseln sitzt man auch nach Stunden noch bequem und entspannt. Das Material ist dabei so robust, dass diese Sitzsäcke auch für den Business-Einsatz und bei Events eingesetzt werden, wie beim Windsurf Cup. Man kann sie zum Reinigen feucht abwischen oder ganz einfach mit dem Gartenschlauch absprühen.

Und wie sehen sie nun aus, die Outdoor-Sitzsäcke?

Ein gutes Material allein macht noch keinen guten Outdoor-Sitzsack. Dazu gehören auch eine durchdachte Formgebung und eine Formstabilität, vor allem bei den Sitzsäcken, die als Sessel dienen sollen. Und genau das werden Sie bei den Sesseln Slope und Valley von Outbag erleben: Sie stützen genau da, wo sie sollen, machen jede Sitzposition mit und sind genau dort angenehm weich, wo sie es sollten. Das schafft einen unvergleichlichen Sitzkomfort. Die Lounge Sessel Wave in ihrer Wellenform bringen Strandflair in den Garten und der Liegesessel New Lounge ist genau richtig, um gemütlich ein Buch zu genießen, die Sessel Piece können so zusammengestellt werden, dass sie eine große Gesprächsrunde genauso ermöglichen, wie ein lauschiges Plätzchen für ein Zweiergespräch. Und die Lounge-Liege Peak werden Sie sogar in Wellness-Hotels finden. Weil man zum gemütlichen Chillen auch eine Abstellmöglichkeit braucht, hat Outbag sich auch praktische 90cm im Durchmesser große Beistelltische einfallen lassen, die auch als Hocker einsetzbar sind. Natürlich fehlt mit dem Modell Meadow auch der klassische, vielseitige Sitzsack nicht, der auch als Liegewiese taugt. Je nach Modell gibt es diese Outdoor-Sitzsäcke in bis zu neun Farben: kunterbunt für die Kindermodelle, dezent in Anthrazit oder Mud für den eleganten Garten.

Die Outbag-Kollektion wird auch Ihnen gefallen, da sind wir von moebel-selection ganz sicher. Mit ihrem Spitzendesign und den erstklassigen Materalien sowie dem traumhaften Sitz- und Liegekomfort beim Chillen werden Sie Ihren Outdoor-Sitzsack schnell nicht mehr missen wollen.

OUTBAG logo

OUTBAG logo

Produkteigenschaften:

  • in vielen verschiedenen Farben erhältlich: Anthrazit, Beige, Lime, Mud, Purple, Orange, Brown, Aqua und Red
  • wetterfest
  • frostsicher
  • formstabil
Outbag Outdoor Sitzsäcke: wetterfest, formstabil, frostsicher

Outbag Outdoor Sitzsäcke: wetterfest, formstabil, frostsicher

Traumhafter Sitz- und Liegekomfort beim Chillen

Traumhafter Sitz- und Liegekomfort beim Chillen

Klassische, vielseitige Sitzsäcke die auch als Liegewiese taugen

Klassische, vielseitige Sitzsäcke die auch als Liegewiese taugen

Sie Sitzsäcke gibt es in vielen Farben

Die Sitzsäcke gibt es in vielen Farben

OUTBAG Sitzsäcke Eigenschaften

OUTBAG Sitzsäcke Eigenschaften

 

Outdoor-Sitzsäcke – die Alternative zu klassischen Gartenmöbeln
4.33 (86.67%) 3 votes