Massivholzbetten – der Mittelpunkt des Schlafzimmers

Das Bett ist der Mittelpunkt des Schlafzimmers und der Ort zum Träumen, zum Kuscheln und zur Erholung. Da ist es wichtig, dass dieses Bett, in dem man zudem mehr Zeit des Lebens verbringt als irgendwo sonst, nicht auch noch von Schadstoffen belastet ist.

Mit Betten aus qualitativ hochwertigem europäischem Massivholz sind Sie da auf der sicheren Seite – keine Chemie, keine Pestizide. Sie schlafen ungestört und tief, Sie wachen erholt auf und sind voller Energie und fit für den neuen Tag. Finden Sie eine große Auswahl an Massivholzbetten auf unserer Seite.

Klassisches Bettenmaterial Massivholz

Massivholz ist ein einzigartiges Material, denn es ist aus massiven Holzteilen nur einer Baumart gefertigt. Sie sind in der hochwertigsten Herstellungsvariante umweltschonend paketverleimt – natürlich mit Leimarten, die keine Lösungsmittel erhalten. Aus dem Massivholz wird dann in ganz viel Handarbeit Ihr neues Massivholzbett gefertigt.

Da kein Baum dem anderen vollkommen gleicht ist das Massivholz eines Bettes dem anderen niemals ganz gleich. Das macht Ihr neues Massivholzbett zu einem Unikat.

Die meisten Massivholzbetten sind mit umweltfreundlichen Wachsen und Naturölen umweltschonend veredelt. Diese Betten stoßen dann auch keine Schadstoffe aus, die das Raumklima belasten könnten. Ganz besonders Allergiker können mit Massivholzbetten aufatmen. Ganz nebenbei wirkt ein Massivholzbett wie ein Baum mitten im Schlafzimmer: Es reguliert nämlich die Raumfeuchtigkeit.

Doch haben Massivholzbetten noch mehr Vorteile. Sie ziehen öfter um? Dann ist ein Massivholzbett ideal, selbst wenn es schwerer ist, als ein Bett aus MDF- oder Spanplatten. Massivholzbetten können nämlich ohne weiteres mehrmals auf- und abgebaut werden, da alle Verbindungen in Holz besonders gut halten. Massivholzbetten sind also langlebiger, robuster und absolut umzugsfreundlich.

Schlafzimmereinrichtung mit Massivholzbetten

Gerade Schlafzimmer sollten ruhig und harmonisch gestaltet werden, ein Möbelsammelsurium nach dem Motto alles was sonst nirgends in der Wohnung Platz hat verschwindet im Schlafzimmer, ist dem guten und erholsamen Schlaf nicht eben zuträglich. Stellen Sie Ihre Wohnzimmer also nicht mit Möbeln aller Art zu, sondern schaffen Sie klare Strukturen und ruhige Flächen, sorgen Sie für genügend Freiraum – Ihr Schlaf wird es Ihnen danken. Selbst wenn Ihr Bett das einzige Massivholzmöbel im Raum sein sollte, wird es sich gut in eine farblich passende Umgebung integrieren, sorgen Sie nur dafür, dass die Umgebung zwar kontrastiert, aber möglichst einheitliche Flächen hat. Lassen Sie den vielen Kleinkram und diverse Kleinmöbel lieber hinter zwischen Decke und Boden angebrachten Schiebtüren verschwinden. Sie werden sehen: Das wirkt Wunder.

Das Bett ist Mittelpunkt eines jeden Schlafzimmers, denn es beansprucht die größte Fläche des Raums. Geben Sie ihm also Raum und einen schönen Auftritt in harmonischer Umgebung. Planen Sie ohnehin eine Massivholmöblierung Ihres Schlafzimmers, sorgen Sie für genügend Freiraum. Haben Sie nur wenig Raum zur Verfügung, wählen Sie Massivholzmöbel im puristischen Design und ein filigranes Bett. Sie werden überrascht sein, wie zierlich manche Massivholzbetten aussehen. Ansonsten lassen Sie Ihren Wohnideen freie Hand.

Massivholzbetten und Raumklima

Wie Sie Ihr Schlafzimmer einrichten, hat großen Einfluss auf die Qualität Ihres Schlafs. Nachweislich beeinflussen natürliche Materialien den Schlaf positiv. Massivholzbetten bestehen aus solchen natürlichen Materialien. Ihre Oberfläche ist zuweilen mit lösungsmittelfreien Lacken oberflächenbehandelt, das Verfahren kommt meist bei gebeizten Hölzern zur Anwendung. Auch auf biologischer Basis hergestellte Hartwachse kommen bei gebeizten Hölzern zum Einsatz.

Weit überwiegend aber sind Massivholzbettenmit Naturölen oberflächenveredelt. Hierbei behält das Holz seine Offenporigkeit. Das betont nicht nur die schöne Maserung, sondern erhält die Fähigkeit des Holzes zur Feuchtigkeitsregulierung. Das bedeutet, Massivholzbetten können in den feuchten Sommermonaten Feuchtigkeit aufnehmen und in den trockenen Wintermonaten Feuchtigkeit abgeben. Die Ölung kann alle paar Jahre selbst aufgefrischt werden.

Auch Allergiker, die selbst auf Hartwachse und Naturöle allergisch reagieren, müssen nicht verzweifeln. Die meisten Hersteller liefern Ihre Massivholzbetten auf Sonderwunsch auch unbehandelt. Nur gebeizte Hölzer sollten besser eine Oberflächenveredelung erhalten. Im Zweifelsfall sollten also Allergiker besser nicht gebeizte Holzarten wählen.

Bewerten