Esstische aus Massivholz

Ein Esstisch aus Massivholz und frische natürliche Küche – Ein Paar, das gut zusammen passt! Wenn Essen für Sie mehr ist, als nur irgendwie satt zu werden, wenn Sie frische Mahlzeiten im Kreise Ihrer Freunde und Familie genießen wollen und dabei an einem Tisch sitzen wollen, der Treffpunkt und Zentrum Ihres Haus sein soll, dann ist ein Esstisch aus Massivholz genau richtig für Sie. Und ganz automatisch wird der Esstisch bald zu dem Platz in der Wohnung werden, an dem man gern zum Klönen sitzen bleibt oder auch einen Spieleabend verbringt. Finden Sie eine große Auswahl an Esstischen auf unserer Seite.

Esstische gibt es in so ziemlich allen denkbaren Farben, Formen und Größen, ganz nach individuellem Geschmack und persönlichen Bedürfnissen. Auch die Bandbreite der verwendeten Materialien ist Legion. Am natürlichsten aber ist ein Esstisch aus Massivholz und passt daher ganz hervorragend zu den für die Mahlzeiten verwendeten frischen und natürlichen Lebensmitteln. Dazu schaffen Esstische aus Massivholz eine Behaglichkeit, die von keinem anderen Material zu toppen ist – hier bleibt man gerne sitzen. Wie sie Ihren Holztisch reinigen und pflegen erfahren Sie hier.

Der Esstisch – Das vielseitigste Möbel der Wohnung

Esstische sind vielseitig verwendbar und werden gern „zweckentfremdet“ zum Hausarbeiten machen, als Heimbüro, fürs Hobby, als Arbeitstisch für kleine Meetings im privaten Ambiente und viele andere Zwecke.

Esstische können also vielseitig genutzt werden, nicht nur als perfekt gedeckte Tafel. Ist der Esstisch ausziehbar, bietet er Platz für gesellige Runden, man kann Spiele auf ihm spielen, basteln, lesen, Brief schreiben und vieles andere mehr. Man sollte sich daher vor der Kaufentscheidung Gedanken machen, welche Einsatzbereiche für die eigene Familie wichtig sind, damit das Material der Beanspruchung auch standhalten kann. Mit einem Massivholztisch sind Sie da immer auf der sicheren Seite. Es gibt sie in vielen Stielrichtungen, Farben und Holzarten.

Massivholztische für den Essbereich gibt es heute nicht nur in rustikaler Ausführung, in dunklen Holzarten oder im Landhausstil. Glatte Flächen, schnörkellose Formen und geradliniges bis puristisches Design passen in nahezu jedes Wohnzimmer. Auch bei der Wahl der Stühle ist man bei diesem Designstil sehr offen. Ob Sie nun ganz schlichte Stühle wählen oder Polsterstühle, Stühle mit Armlehnen oder ohne. Massivholztische lassen sich in ihrer Vielseitigkeit – es gibt sie oft in vielen Größen, Formen, Farben und Holzarten – perfekt in den bestehenden Einrichtungsstil integrieren.

Wo soll der Esstisch stehen?

Das klassische Esszimmer wird seltener. Nicht jeder möchte heute vom restlichen Geschehen in der Wohnung getrennt sein, oft auch steht auch der Raum für ein separates Esszimmer einfach nicht zur Verfügung. So stehen heute viele Esstische im Wohnzimmer, immer mehr davon in der Nähe einer offenen Küche. Auf diese Art ist man mit dem Geschehen in der Küche verbunden, kocht oft sogar zusammen.

Doch wo der Esstisch bei Ihnen auch steht: In jedem Fall wird er als eines der Möbel, die verhältnismäßig viel Fläche benötigt, auch relativ dominant wirken. Da sollte man sich vorher genau überlegen wie und wo der Esstisch platziert wird. Genauso wichtig ist die Anpassung an die übrigen Möbel. Kontrastierend oder in der gleichen Holzart und Farbe? Die Antwort ist Geschmackssache. Doch bedenken Sie, dass ein großer Tisch der stilistisch oder farblich einen bewussten Kontrapunkt zur übrigen Einrichtung bildet, möglichst viel freie Fläche um sich haben sollte, um auch entsprechend zu wirken.

Im separaten Esszimmer gilt Ähnliches, denn meist finden sich hier praktische Sideboards, Highboards oder Anrichten, die sich meist auch gut als zusätzliche Ablage bei einem großen Essen gut eignen. Ist das Zimmer nicht allzu viel größer als die Essgruppe mit einer dazu gerechneten großzügigen Verkehrsfläche drum herum, sind zurückhaltende Farben und eine Integration in den bestehenden Stil ratsam.

Welche Form soll der Esstisch haben?

Esstische gibt es quadratisch, rechteckig, oval und rund. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Doch bevor der Familienstreit der verschiedenen Geschmäcker ausbricht: Alle Tischformen haben tatsächlich unterschiedliche Stärken:

  • Quadratische Tische sind ideal für den kleinen Haushalt und platzsparend.
  • Rechteckige Tische nutzen auch Ecken und Nischen und können im Alltag mit einer Schmalseite an der Wand oder vor dem Fenster stehen.
  • Ovale Tische sind nicht einfach eine Kompromisslösung zwischen rund und eckig. An Ihnen finden besonders viel Personen Platz.
  • Runde Tische fördern die Kommunikation und Geselligkeit, hier muss sich niemand weit vorbeugen und laut reden, um mit jemandem am anderen Tischende zu reden.

Auf die Größe kommt es an

Zunächst sollte man sich darüber klar werden, wie viele Menschen sich im Alltag an diesem Tisch versammeln sollen. Muss der Tisch in einem kleineren Wohnzimmer untergebracht werden, empfehlen sich ausziehbare oder ausklappbare Tische, dann findet auch lieber Besuch daran Platz. Doch auch im größeren Zimmer sollte man darauf achten, dass ein großer, dominanter Esstisch den Raum nicht förmlich erschlägt. Im Zweifelsfall bestimmt der vorhandene Platz die Tischgröße, und nicht umgekehrt.

Für Ihre Planungen sollten diese Hilfsgrößen mit einkalkuliert werden: Rechnen Sie zur Tischgröße an jeder Seite mindestens einen Meter dazu, dann haben Sie und Ihre Gäste bei einem durchschnittlich großen Stuhl noch genug Platz zum Aufstehen. Um bequem um den voll besetzten Tisch herumgehen zu können – zum Beispiel zum Servieren und Einschenken – sollten Sie noch einmal mindestens 50 cm an allen Seiten dazugeben. Mehr dazu in unserem Ratgeber Esstischgröße.

Auch bei der Auswahl von zum Esstisch passenden Stühlen sollte man darauf achten, dass sie in etwa eine Mindestsitzhöhe von 46 cm haben, dann kommen sie dem Idealabstand von Sitzhöhe zu Tischplattenhöhe von etwa 30 cm nahe. Je nach gewähltem Tisch liegt dessen Höhe nämlich meist zwischen 74 und 78 cm. Falls Sie Stühle mit Armlehnen wählen, achten Sie auf deren Armlehnenhöhe. Passen die Armlehnen unter die Tischplatte? Wenn nicht, nimmt der Tisch im Alltag mehr Fläche ein.

Bewerten